22 Juli 2019

Dies ist die letzte Radtour meiner Reise.

Meine letzte Etappe war etwa fünfzig Kilometer, also hatte ich es nicht eilig. Ich wachte kurz vor acht Uhr auf und kaufte mein Hotel ein, bevor ich frühstückte. Ich ging ein wenig nach zehn Uhr und meine Fahrt war ziemlich chaotisch, da ich meine Zeit damit verbrachte, auf mein Handy zu schauen, um sicherzustellen, dass ich auf dem richtigen Weg war. Ansonsten waren die Strecken parallel zu Nationalstraßen mit wenig Verkehr, die Tatsache, dass es der Tag nach dem Nationalfeiertag war vielleicht ein Faktor, so dass ich nicht die Schönheit von Belgien sehen … Um ein wenig Würze hinzuzufügen, am Nachmittag brach eine Schraube, die meine Gepäcktür hielt. Glücklicherweise nichts Ernstes und ich war in der Lage, schnell zu reparieren. Die Hitze kam, die das Ende der Reise schmerzhaft machte, aber ich kam noch relativ früh im Mozart Hotel an. Ein fantastisch eingerichtetes Hotel im orientalischen Stil. Hier sind einige Fotos zu veranschaulichen, gefolgt von meinen Kursfotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + sechs =