4. und 5. Juni 2019

Wenn Sie der Adriaküste folgen, in Kroatien, müssen Sie durch eine kleine Enklave von Bosnien und Herzegowina und die Stadt Neum gehen. Trotz der Tatsache, dass Neum die gleiche Mantellinie wie Kroatien hat, schafft es es nicht, so viele Touristen wie die wichtigsten Reiseziele in Kroatien anzuziehen und die Einrichtungen sind heruntergekommen, bis auf ein Vier-Sterne-Hotel. Ich war im Zenit Hotel, das ein Drei-Sterne-Hotel nach Booking.com ist, aber ich gebe ihm nur zwei Sterne. Es mag der kühle Ort gewesen sein, um am Anfang des Jahrhunderts zu sein, aber die Wartung war mangelhaft und das Restaurant ist eine Katastrophe Sie öffnen nur um 19h00 und servieren ein Buffet für die mich dazu veranlasst, einen guten Fisch im Laguna Restaurant zu essen. Das einzig Gute am Hotel war die Aussicht.

Hier ist die Karte der Fahrt von Neum nach Makasrka.

Hier sind einige Fotos von Neum.

Die Fahrt von Neum nach Makarska hatte gegen Ende viele Hügel und Regen. Das Schöne an diesem Schritt war, dass er mir erlaubte, ein herrliches Tal zu sehen, das durch den Fluss Neretva geschaffen wurde. Hier sind ein paar Fotos von diesem Tal.

Nachdem ich ein paar Stopps gemacht hatte, um mich vor dem Regen zu verstecken, hielt ich fast in einem Dorf namens Igrane an, aber ein sehr unhöflicher Barbesitzer, der mich dagegen wehrte, mein Fahrrad gegen die Wand seines Hauses zu lassen und die Rückkehr der Sonne überzeugte mich, weiterzumachen. Als ich in Makarska ankam, als ich versuchte, das Zentrum der Stadt zu finden, um nach Hotels zu suchen, fragte mich ein Mann auf einem Motorroller, ob ich eine Unterkunft suche. Er überzeugte mich, dass sein Haus meine beste Option war, nur 100 Meter von der Altstadt und mehreren Restaurants entfernt zu sein. Also folgte ich ihm zum Guesthouse Damir (mit dem Namen des Mannes auf dem Roller), wo ich ein schönes Zimmer mit eigenem Balkon und einem Freibier bekam. Wir haben uns für 35 Euro entschieden, was eine meiner günstigsten Nächte war und 10 Euro weniger als sein beworbener Preis auf Booking.com. So konnte ich die Altstadt besuchen und ein gutes Steak mit gemischtem Salat und den traditionellen Kartoffelpüree mit etwas zwischen Spinat und Grünkohl genießen. Es tut uns leid für die große Anzahl von Fotos, aber ich habe keine Zeit zum Filtern. Beachten Sie, dass ich das berühmte gelbe U-Boot gefunden habe!

Am nächsten Morgen nahm ich eine Fähre zur Insel Brac und fuhr in die Stadt Bol, wo ich hoffte, eine weitere Fähre nach Split zu nehmen. Dies sollte vermeiden, dass ich die natinal Straße mit dem Verkehr und den Hügeln folgen, dachte ich. Ich fand, dass es noch einen beträchtlichen Hügel nach Bol (etwas mehr als 450 Meter) mit einem spektakulären Abstieg nach Bol zu bekommen, die Sie zum Teil durch das folgende Video erleben können. Vor dem Video ist die Karte der Fahrt zwischen Sumartin nach Bol.


Und hier sind ein paar Fotos von Bol.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 1 =